Ein Paradies für Angler

Das Mündungsgebiet des Ebro ist eines der fischreichsten Deltas in Europa. Hier geht es in Salz- und Brackwasser auf große Palometas, Bluefish, Bonitos, Thune, Goldmakrelen, Meeräschen, Wolfsbarsche, Karpfen, Barben und kapitale Welse. Plattfische und Aale sind ebenfalls anzutreffen.

Ein Anglerparadies mit Süß- und Salzwasserfischen. Hier finden sie Karpfen, Schleien, Wolfs- und Blaubarsche, Meeräschen und sogar kapitale Welse. Süß- und Brackwasser in Fluss und Meer in einem Gebiet von wenigen Quadratkilometern bieten den Anglern alle Möglichkeiten. Den Ebro flussaufwärts in Richtung Amposta bestehen gute Aussichten auf kräftige Königskarpfen, Zander, Hechte und schöne Schwarzbarsche. Und in den Nebenflüssen im Gebirge sind Forellen zu finden.

In Riomar ist man mittendrin

Der Ebro zeichnet sich durch eine große Artenvielfalt aus und Angler können hier während des ganzen Jahres auf Angeltour gehen. In der Ebromündung hat man im Frühjahr beste Aussichten einen Wolfsbarsch fangen zu können.

Vom beginnenden Frühjahr bis in den Herbst hinein ist die beste Zeit für große Palometa bis zu 35 kg. Auch große Karpfen bis zu 30 Pfund sind flussaufwärts in dieser Zeit möglich. Die beste Zeit für Bluefish sind die Sommermonate. Flussaufwärts hat man von Mai bis November die besten Chancen einen Waller von über 2 Metern zu erwischen.

2 Mitglieder des 'WALLERFORUM-RHEIN-MAIN' im April 2010 mit einem kapitalen Wels, gefangen in Deltebre im Bereich der Insel 'Illa de Gracia'. Verwendung des Fotos mit Genehmigung von Frank G.
2 Mitglieder des 'WALLERFORUM-RHEIN-MAIN' im April 2010 mit einem kapitalen Wels, gefangen in Deltebre im Bereich der Insel 'Illa de Gracia'. Verwendung des Fotos mit Genehmigung von Frank G.

2010 und 2011 haben einige unserer Gäste Welse von über 2 Metern im Bereich von Deltebre gefangen. Zander und Doraden sind während des ganzen Jahres vorhanden.

Ca. 20 km flussaufwärts ist die Meeräsche stark vertreten, ebenso gibt es hier auch Barben während des ganzen Jahres. Im Ebro gibt es natürlich auch Aale, diese stehen jedoch zurzeit unter Schutz und dürfen nicht gefangen werden.

Unsere Ferienhäuser in Riomar stehen 800 bis 1000 m vom Mündungsbereich und vom Fluss entfernt. Während ein Teil der Familie dem Angelsport nachgeht kann der andere Teil der Familie sich am Strand und im warmen Meer erholen.

Bei den örtlichen Bootsvermietern können Sie Boote in unterschiedlichen Größen und Motorisierungen (teilw. mit Echolot) mieten, die zum Schleppangeln in der Mündung des Ebro geeignet sind. Boote bis 13,5 PS sind führerscheinfrei, Boote über 13,5 PS führerscheinpflichtig. Die 13,5 PS-Boote sind zum Angeln auf Wels im Fluss besonders geeignet. Mehr Informationen zu den Booten finden Sie in der Rubrik Boot mieten“.

Angellizenzen

Angellizenzen für den Ebro und das Meer können wir Ihnen leider nicht mehr vorab beschaffen. 2009 hat die katalanische Fischereibehörde die Bestimmungen für die Lizenzvergabe geändert. Sie können die Angellizenzen jedoch direkt bei einer der Bootsvermietungen am Ebro erwerben. Benötigt wird hierfür ein gültiger Ausweis, eine Kreditkarte ist nicht mehr notwendig. Die aktuellen Preise finden Sie rechts in der Infobox.

Die Lizenz wird sofort ausgestellt und Sie können direkt im Anschluss angeln. Der Weg zur Fischereibehörde in Amposta ist somit nicht nötig. Eine weitere Möglichkeit zum Erwerb der Lizenz gibt es im Angelgeschäft in Riomar.

Wir empfehlen Ihnen mit Lizenz zu angeln, da die Kontrollen kontinuierlich verschärft werden. Für ganz Spanien gibt es nur noch eine Angellizenz, mit der Sie überall im Meer angeln können. Gleichzeitig besitzt die Angellizenz Gültigkeit in der Provinz Katalonien und ermöglicht Ihnen damit das Fischen im Ebro und an anderen Flüssen. Die Lizenz ist je nach Beantragung 1-4 Jahre gültig. Der Abschluss einer Haftpflichtversicherung ist in Spanien für die Ausstellung einer Angellizenz nicht mehr erforderlich.

Für das Angeln an den Stauseen Ribaroja und Mequinenza ist der Erwerb von zusätzlichen Angellizenzen (teilweise Tages- oder Wochenkarten) erforderlich. Sollten Sie den Wunsch hegen während Ihres Aufenthaltes in Riomar ein paar Tage in die Berge nach Mequinenza zu fahren, um dort zu fischen, fragen Sie uns. Wir unterhalten gute Beziehungen zu einem der Angelcamps im „goldenen Dreieck“ von Mequinenza und sind gerne bereit aktuelle Informationen zu den notwendigen zusätzlichen Lizenzen für Sie einzuholen.

Fischfarm „Roset Angulas y Mariscos“

Wenn Sie zum Meeresangeln ins Ebrodelta nach Riomar kommen ist ein Besuch der Fischfarm „Roset Angulas y Mariscos“ im nahe gelegenen Ort Deltebre empfehlenswert. Sie finden die Aquakulturfarm am Ebrokanal, direkt an der Straße nach Riomar. Hier gibt es für Angler viel zu sehen.

Die Aalaufzucht bildet das Herz der Anlage, die auch besichtigt werden kann. Darüber hinaus werden hier Karpfenfische wie Karauschen, Giebel, Goldfische und Kois gezüchtet. Die umgebenden Reisfelder und Außenteichanlagen sind in das Zuchtprogramm einbezogen.

Außerdem werden unterschiedliche Fischarten aus der Region und andere Delikatessen verarbeitet und veredelt.

Besucher können „direkt an der Quelle“ vorzüglichen Räucheraal kaufen, geräucherte Goldbrassen, marinierten Fisch, Räucherlachs, Fischpasteten, ausgesuchte Weiß- und Rotweine, Olivenöle und viele andere spanische Spezialitäten.

ANGULAS Y MARISCOS ROSET, Avenida del Canal s/n, E-43580 Deltebre (Tarragona),Tel. +34 977 480 091, E-Mail: angulasroset@telefonica.net Web: angulasroset.com